Freitag, 20. Juli 2018

*Werbung* Kaffeeklatsch zum Freitag #19

Hallo ihr Lieben

Das heutige Thema beim Kaffeeklatsch finde ich total spannend. Schon viele kluge Menschen haben sich damit beschäftigt und doch wissen wir noch lange nicht alles darüber. Wobei, ich denke, dass wir nie an den Punkt kommen, dass wir von einem Thema alles wissen, doch das ist was anderes. 
Heute geht es um die Träume. Jeder hat sie, nicht jeder kann sich am Morgen daran erinnern. 



Die Situation, in der ich heute diesen Post schreibe hat auch etwas traumhaftes an sich. Draussen ist es total warm und ich habe mich mit einem Grossen Becher Vanilleeis mit einem Espresso, genauer gesagt einem Apperteggio von Nespresso, verfeinert habe, vor dem Computer. 

Träume sind etwas schönes, meistens jedenfalls. Ich kann mich daran erinnern, dass ich früher, wenn ich bei meiner Oma übernachtete, jeden Morgen mit ihr über unsere Träume von letzter Nacht geredet. Meistens konnte ich mich garnicht mehr an die wirklichen Träume erinnern, weshalb ich mir oft einfach die wildesten Geschichten ausdachte. 

Sofern ich keine Albträume (haha, mir ist gerade aufgefallen, dass wenn man Albträume mit P schreibt, man Träume von den Alpen hat) habe, liebe ich sie. Das einzige was mich stört, ist dass ich immer in den besten Momenten aufwache oder der Traum einfach nicht weiter geht. Was soll denn das bitte?! Hallo, ich wollte doch wissen, ob ich den Prinzen heirate! ;-)

Was mich auch stört ist, dass man sie nicht steuern kann. Zu gerne würde ich das Programm selbst auswählen können. Ich habe gehört, dass es diverse Techniken gibt, womit man das trainieren kann. Auch das weiterträumen eines Traums, den man hatte bevor man ganz dringend auf’s Klo musste, soll man angeblich trainieren können. 

Wenn das klappt brauche ich kein Netflix mehr. Ich könnte eine menge Geld sparen und ausserdem würde ich dann vielleicht etwas früher ins Bett gehen. Dann könnte ich auch das Geld, das ich für Conceler ausgebe, sparen. Den brauche ich nämlich, um meinen nächtlichen Netflix-marathon zu vertuschen. 

Könnt ihr euch am Morgen noch an den Traum von letzter Nacht erinnern und könnt ihr eure Träume selbst bestimmen? Schreibt mir eurer Erfahrungen gerne in die Kommentare.

Liebste Grüsse und ein schönes Wochenende!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Your comments make my day. Thank you!