Montag, 18. September 2017

Schulmensa und Pflaumentörtchen (Rezept)

Hallo ihr Lieben

Heute ist einer der seltenen Tage, an denen eine Stunde ausfällt. Ich glaube ich muss euch dieses Gefühl nicht beschreiben, oder?
Und was macht man, wenn man eine Freistunde hat und Chiara heisst? Genau, man schnappt sich ein paar Freunde, geht in die Cafeteria und lässt sich einen Kaffee raus. 
Eigentlich wollte ich ja etwas Schokolade aus meinem Spind holen, aber ich habe natürlich mal wieder meinen Schlüssel vergessen. Zum Glück hatte ich ein leckeres Pflaumentörtchen von gestern dabei. 


Es ging auch nicht lange, bis die andern sich auch eine Gabel holten und mit mir mein leckeres Törtchen gegessen haben. 

Nicht jeder Schüler aber, kann es sich erlauben die Freistunde zu vertrödeln und einfach nur Pflaumentörtchen zu essen und Kaffee zu trinken. Hausaufgaben müssen halt eben auch gemacht werden. Ein Text soll es am Ende werden. Ich mit meiner Passion, dem Schreiben, konnte es natürlich nicht lassen gleich das Thema anzusprechen. 


Wir sprachen über den Schreibflow, in dem man nicht mal mehr eine Explosion mitbekommen würde, über tausende Bücher die wir schon angefangen haben und nie beendeten und über's Bloggen.

Ja, so begrüsse ich nun auch meine Mitschüler bzw. die X-Mas* Gruppe (Insider ;-)) ganz herzlich auf meinem Blog. 
*Es geht übrigens nur noch 97 Tage bis Weihnachten!

Nun kommen wir aber mal zu diesen kleinen Köstlichkeiten. Gestern, als ich eigentlich hätte lernen sollen, habe ich einfach beschlossen, dass es endlich wieder einmal Zeit zum Backen ist. 
Da es nun wieder Herbst ist, habe ich gedacht backe ich einfach ein leckeres Pflaumentörtchen mit Zimtstreuseln. Mmmmh...

Das Rezept könnt ihr HIER downloaden. Es ist ganz einfach gemacht und schmeckt wie gesagt super lecker!

So, ich wünsche euch nun einen guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Your comments make my day. Thank you!