Samstag, 19. März 2016

Wie überzeuge ich meine Eltern vom bloggen?

Hallo ihr Lieben

Eine der mir oft gestellten Fragen lautet: "Wie hast du Deine Eltern davon überzeugt, einen Blog starten zu dürfen?". Diese Frage werde ich euch nun beantworten.





Ja, wie bin ich denn überhaupt darauf gekommen, einen Blog starten zu wollen?

Ich hatte schon lange eine "Bühne" gesucht, auf der ich meine DIY's etc. präsentieren kann.
Ich fand es ungerecht, dass Kinder und Jugendliche, welche z.B. singen, einfach in den Gesangsunterricht gehen und dort die Möglichkeit erhalten, das, was sie so gut beherrschen, zeigen zu können.

Es war also mein Herzenswunsch, eine eigene Bühne zu bekommen. 



Als meine Mama mir dann irgendwann mal die ersten Blogs gezeigt hat, stand für mich fest: "Das will ich auch!"



Also habe ich meine Eltern einfach mal gefragt. Leider war deren erste Antwort: „Nein!"

Zuerst versuchte ich sie doch noch zu überreden, aber leider blieb es beim „Nein". 




Ungefähr ein halbes Jahr später kam mir dann die Idee, einfach einmal so zu tun, als hätte ich schon einen Blog. 

Ich habe also meine Kamera geschnappt, ein Foto von meinem selbst gemachten Eis gemacht und einen Text dazu geschrieben. 

Dann habe ich mir überlegt, warum meine Eltern überhaupt nein gesagt haben. Ich habe mir Gedanken gemacht, über was sie sich eigentlich Sorgen machen, alles aufgeschrieben und daraus Regeln formuliert. Diese beiden Dokumente habe ich dann meinen Eltern per E-mail geschickt. 
Ein paar Stunden später, meine Mutter sitzt am Computer, mein Vater kocht. Ich komme runter und habe die Mail schon längst wieder vergessen. Meine Mutter sagt: "Ja!“ Und ich so: „hä, was?“, und sie: "ja du darfst!“, und ich wiederum: "was?“, meine Mutter: "na BLOGGEN!". Danach haben wir natürlich noch etwas darüber geredet und Dinge abgemacht. Ja, und am nächsten Tag ging mein Blog online! ;)
Diese Regeln gelten übrigens immer noch. Ich habe mir auch ein Bestrafung ausgedacht, bzw. was passieren würde, wenn ich gegen dieser Regeln verstosse: Ich müsste meinen Blog sofort löschen, und mir würde zuhause das Internet abgedreht. Das ist natürlich eine äusserst harte Strafe, doch ich habe sie bewusst gewählt, da ich weiss, dass ich die Regeln eh nicht brechen werde.

Ich hoffe, ich konnte euch etwas helfen.

Na dann, bis zum Nächstenmal!


Kommentare:

  1. Hi Süße,
    sag deinen Eltern vielen Dank von einer 47 jährigen. Ich habe mir bei dir so einige Anregungen geholt.
    Und von meinem Sohn ein Dankeschön an dich. Er wünscht sich seit einiger Zeit einen Youtubekanal. Und deine Worte hier haben ihm einige Pluspunkte verschafft.
    Mach weiter so. Hab ein schönes und kreatives Wochenende :-)
    Petronella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Petronella
      Vielen Dank für die lieben Worte! Das Dankeschön habe ich meinen Eltern gerade eben ausgerichtet. Oh cool einen Youtube Kanal! Also wenn er dich dann fertig überredet hat, dann musst du mir unbedingt den Kanalnamen verraten. ;-)
      Ich wünsche Dir auch ein super schönes Wochenende!
      Liebe Grüsse
      Chiara

      Löschen

Your comments make my day. Thank you!